Heizung, Wasser, Strom und so….
Wie viel Energie hat Deutschland eigentlich?

Es ging 2022 Schlag auf Schlag. Für die einen mehr, für die anderen weniger, für alle aber ein bisschen was. Woran wir in der Vergangenheit kaum einen Gedanken verschwendet haben, bestimmte von jetzt auf gleich unseren Alltag. Die Energieversorgung.

Los ging es mit den Spritpreisen, aber da waren wir ja schon durch die Corona-Auswirkungen an extreme Preissprünge gewöhnt. 

Dann aber wurde es existenziell. Der Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine und die darauf folgenden westlichen Sanktionen machten uns ad hoc klar, wie absolut unsere Abhängigkeit von russischem Gas war und wie gefährdet dadurch die Energieversorgung nicht nur der gesamten deutschen Industrie, sondern annähernd der Hälfte aller privaten Haushalte in diesem Land.

In der Folge wirbelten Kanzler und Minister mit Wumms und Doppelwumms durch die Welt und suchten, fanden, bettelten und kauften – zu teils horrenden Preisen – Gas! Katar (Qatar), ungeliebter und angefeindeter WM-Austragungsort, wurde plötzlich zwar immer noch ungeliebter aber dennoch geradezu unterwürfig hofierter Handelspartner.

Norwegen und Kanada hier, Fracking und LNG dort, es wird angezapft was irgendwie zur Verfügung steht. Moralische Einwände? Lassen wir erst mal. Menschenrechte? Kümmern wir uns später drum. Germany first? Geht grad nicht anders.

Und es ging tatsächlich nicht anders.

Aber warum? Gut, dass die Regierungen der Vergangenheit und ihre entscheidenden Minister sehenden Auges in die Katastrophe gelatscht sind und zwar ausschließlich des schnöden Mammons wegen, wurde in der Vergangenheit schon oft genug thematisiert. Haken dran. 

Schließlich sollte Gas ja nur als die vermeintlich saubere Brückentechnologie für die schlussendlich wirklich saubere Gewinnung erneuerbarer Energie fungieren. Nur, wie lang sollte diese Brücke werden? Erste Brückenpfeiler waren mithin schon geplant: Windkraft, Sonnenenergie, Biogas, Wasserstoff und Erdwärme hießen sie. Das Problem: genauso schnell wie ihr Architekt Innovation sie errichtete, haute Abrissbirne Bürokratie sie wieder um.

Wir schauen uns an, wieso die viertstärkste Wirtschaftsnation der Welt bis heute in Sachen Erneuerbare Energien ein Entwicklungsland geblieben ist. Und reden mit Leuten, die etwas dagegen tun möchten.

Was ist eigentlich mit Biogas?

Was ist eigentlich mit Biogas?

Immer nur meckern bringt nicht nur nichts – es ist auch unfair. Denn es ist ja nicht so, dass Deutschland in Sachen erneuerbarer Energien nicht bereits einiges zuwege gebracht hätte. Bereits ein Viertel der Stromversorgung in Deutschland wird aus umweltfreundlichen Technologien gewonnen. Aber erstens – doch wieder Genörgel – nur 25 Prozent und zweitens nur […]